Funktionstraining

Mangelnde Bewegung kann zu Schäden in den Gelenken führen. Die Deutsche Rheuma-Liga hat daher zusammen mit  Krankengymnastik-Experten ein spezielles Bewegungstraining entwickelt, das seit vielen Jahren erfolgreich angeboten wird: das Funktionstraining.

 

Spezielle Übungen dienen dazu, die kranken Gelenke in ihren Funktionen beweglich zu halten, sie zu fördern ohne sie zu überfordern. Funktionstraining findet als Trockengymnastik statt und ist eine gesetzlich anerkannte ergänzende Leistung zur Rehabilitation rheumakranker Menschen und wird bei medizinischer Notwendigkeit durch Krankenkasse oder Rentenversicherung (bei Verordnung durch eine Rehabilitationseinrichtung) bezahlt.

 

 


So können Sie teilnehmen:

 

Für das Funktionstraining benötigen Sie eine ärztliche Verordnung, die von der Krankenkasse bzw. dem Rentenversicherungsträger genehmigt werden muss. Informationen dazu erhalten Sie gerne bei uns. In unserem Haus können Sie sich im Weiteren auch anmelden und erfahren, welche Gruppen bzw. Kurse auf Ihre Bedürfnisse passen.

 

 

Wir beraten Sie vorab gerne über die Möglichkeiten in unserem Haus.